Am Samstag, dem 18.08., besuchten über 200 Nazis (darunter auch aus den BeNeLux-Staaten) unsere Stadt am deutschen Eck, um gegen die Gerichtsverhandlung gegen ihre derzeit inhaftierten Kameraden vom AB Mittelrhein zu demonstrieren, die ab Montag am Oberlandesgericht Koblenz stattfinden soll!

Ihnen gegenüber standen ca. 1000 Gegendemonstranten aus allen erdenklichen Lagern.

Wir von der Linksjugend Koblenz waren natürlich auch mit vor Ort und versuchten die Nazis zu blockieren, kamen aber leider nirgendwo nah genug an die Strecke heran.

Auch am Schlossvorplatz versuchten wir es, wurden aber von der Polizei nur mit einem weiteren Platzverweis bedacht.

Alles in allem verlief der Tag sehr zwiegespalten.

Auf insgesamt vier Kundgebungen (DGB, SPD, Ver.di, BUND) wurde ein Zeichen gegen die Braunen in unserer Stadt gesetzt. Auch wurde die gesamte Strecke, zuplakatiert, geklebt und gesprayt. Ebenso kamen viele MitbürgerInnen und Bürger zu den Veranstaltungen und der Demo, aber leider wurde unser großes Ziel, die Nazis erst garnicht laufen zu lassen, nicht erfüllt.

Dennoch kann man von einem guten Ergebnis sprechen.

Die Polizei verhielt sich ebenfalls recht deeskalierend, was positiv zu bewerten ist.

Hoffentlich haben wir den Nazis gezeigt, dass für sie und ihresgleichen kein Platz in unserer Stadt und auch sonst nirgendwo ist!!!

Hier könnt ihr noch ein paar Bilder sehen: Link

Und hier noch ein Video zum Thema.

Eure Linksjugend Koblenz

PS: Der CSD Koblenz war auch sehr schön;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.