Am 24.08.1992, vor genau 20 Jahren, wurde Frank Bönisch, ein Obdachloser aus Koblenz, am Zentralplatz von einem Koblenzer Neonazi durch mehrere Schüsse getötet. Mehrere andere Personen wurden ebenfalls verletzt.

Deswegen fand gestern um 18:30 Uhr eine Gedenkdemo, organisiert von der „Initiative kein Vergessen“, beginnend auf dem Bahnhofsvorplatz statt.

Knapp 100 Antifaschisten liefen mit Transparenten und Trauerkleidung versehen durch die Koblenzer Innenstadt zum Zentralplatz, an dem ein Zwischenstopp eingelegt wurde um am vermuteten Tatort rote Nelken niederzulegen.

Am Löhrcenter angekommen, erwartete uns noch eine Abschlusskundgebung.

Abschließend gab es noch ein Konzert mit Microphone Mafia, Read my Lips und Alley to Amber zu bestauen.

Alles in allem ein würdiger Trauerzug mit einem super Ausklang.

„Kein Fussbreit den Faschisten!“

Eure Linksjugend Koblenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.