Wir werden immer an dich denken!

 

(ank/dpa) – Die 22-jährige Nachwuchs-Politikerin Lisa-Marie Jatzke (Linksjugend Sachsen) ist überraschend verstorben.
Parteichef Rico Gebhardt brach den Parteitag aus Respekt ab.

Nach Informationen ihrer Partei Die Linke ist die junge Frau einem epileptischen Anfall erlegen. Der Notarzt habe sie nicht mehr wiederbeleben können. Am Samstag hatte sie als Mitglied der Linksjugend noch den Landesparteitag in Chemnitz eröffnet.

Aus Respekt brach die Sächsische Linke ihren Landesparteitag ab. Unter den Delegierten und Gästen herrschte Betroffenheit, nachdem Parteichef Rico Gebhardt die traurige Nachricht verkündet hatte. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Partei gerade bildungspolitische Leitlinien diskutiert. Auf einen Beschluss dazu wurde verzichtet.

Auch im Netz ist die Bestürzung groß: „Sie war viel zu jung zum Sterben“, schreibt etwa Mirko Schultze, Vorsitzender der Linken im Landkreis Görlitz via Twitter. Linken-Bundesgeschäftsführer Matthias Höhn schrieb auf Facebook: „Ich bin fassungslos. Mein tiefstes Beileid der Familie und allen Freundinnen und Freunden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.