Am gestrigen Sonntag besuchten einige Mitglieder der (noch nicht offiziell gegründeten) Linksjugend Bad Kreuznach die Gedenkveranstaltung gegen Rechtsextremismus und Rassismus  am Mahnmal „Feld des Jammerns“ in Bad Kreunach-Bretzenheim.

Wir lauschten zuerst den Redebeiträgen des Bündnis gegen Rechtsextremismus im Landkreis Bad Kreuznach und hörten dann noch mehrere Musikstücke und einen Redebeitrag (zum Thema „Sinti und Roma in der NS-Zeit“) von Romeo Franz und seinem Ensemle. Romeo Franz ist ein Jazzmusiker mit Sinti- und Roma Hintergrund.

Am Volkstrauertag gedachten wir letztenendlich gemeinsam mit ca. 100 Anwesenden in Bretzenheim den Opfern der Weltkriege.

In Gegensatz zu den letzten Jahren wurde nach der offiziellen Gedenkveranstaltung keine Veranstaltung von Seiten der NPD geplant und auch während der Veranstaltung war weit und breit kein Neonazi zu sehen.

Auf der Seite des Netzwerks am Turm gibt es auch noch mehr Infos zur Veranstaltung.

Bereits nächstes Wochenende wird die Situation etwas heikler, denn am 23.11. marschieren wieder Neonazis in Remagen auf. Auch dort werden wir zahlreich erscheinen und uns den Nazis in den Weg stellen!

Kein Fussbreit den Faschisten!

Eure Linksjugend RLP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.