Die zum linksjugend [’solid] Bundeskongress 2018 beantragte Unvereinbarkeit der Mitgliedschaft der linksjugend [’solid] mit einer Mitgliedschaft in der SAV – Sozialistische Alternative ist ein Angriff auf die Pluralität des Jugendverbandes und der Partei DIE LINKE. Solche Beschlüsse gegen Gruppierungen, die eine wichtige Rolle in Kampagnen spielen und auf Grundlage von Programm und Satzung agieren, würden der politischen Debatte und der Stärke des Verbands schweren Schaden zufügen und einen Präzedenzfall schaffen, dem weitere Fälle folgen können. Deshalb rufen wir alle Delegierten des Bundeskongresses auf, den Antrag abzulehnen

Landessprecher*innenrat Rheinland-Pfalz

Wer diese Stellungnahme unterzeichnen und unterstützen möchte, kann sich bei uns über facebook oder über info@solid-rlp.de melden. Wir werden diese regelmäßig ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.