Seit einigen Wochen gehen regelmäßig Menschen für die Entkriminalisierung von Seenotrettung im Mittelmeer und die Schaffung sicherer Wege nach Europa auf die Straße. Solch eine Demo fand auch schon in Rheinland – Pfalz statt. Am 14.Juli kamen in Mainz etwa 600 Menschen unter dem Motto #Seebrücke zusammen.
In unseren Augen ist es sehr wichtig, dass sich viele Menschen gegen die Kriminalisierung der Seenotrettung im Mittelmeer wehren und ihre Legalisierung fordern und sich gleichzeitig dafür einsetzen, dass die Mannschaften der privaten Seenotrettungsschiffe, wie die #Lifeline, nicht eingesperrt werden.
Es sollte bei der Bewegung aber auch darum gehen, dass die Politik der Abschottung der EU gegenüber Geflüchteten scharf kritisiert wird. So muss um eine wirklich sichere Seenotrettung sicherzustellen zum Beipspiel auch das Dublin-System abgeschafft werden, welches regelt, dass Geflüchtete nur dort Asyl beantragen können, wo sie zum ersten Mal ein EU – Land betreten haben. Das heißt im Fall der Seenotrettung oft in Spanien oder Italien. Dem ist so, weil die sonst nur die Länder verpflichtete sind Geflüchtete aufzunehmen, die sowieso schon hart von der Austerität der EU Politik betroffen sind. Dies ist wiederum ein Grund, weshalb sich eine Bewegung, die für eine gut finanzierte und legale Seenotrettung einsteht, auch gegen die EU – Austeritätspolitik kämpfen muss, denn nur ohne Kahlschläge in den Sozialsystemen können Länder wie Spanien oder Italien realistisch gesehen wieder einen Sozialstaat aufbauen, der sich auch um Geflüchtete kümmern kann. Hinzu kommt, dass die Bewegung sich gegen die ekelhafte Kooperationspolitik der EU mit Staaten wie Libyen und der Türkei wehren muss, die dafür sorgt, dass Geflüchtete nicht mal nach Europa kommen.
Auch ist es notwenidg, die Bekämpfung der Fluchtursachen, wie Krieg, Verfolgung, Armut und Umweltzerstörung zu fordern und voran zu treiben. Wir brauchen einen Stopp von Waffenexporten und ein Ende der kapitalistischer Profitlogik, welche Mensch und Natur ausbeutet.
Für uns ist es wichtig, dass diese Themen innerhalb der Bewegung diskutiert werden und das sich weiterhin viele an den Seebrücke Dmeos beteiligen, deshalb rufen wir alle dazu auf, die lokalen Seebrücke Demos zu unterstützen!

27. Juli Trier 18 Uhr an der Porta Nigra
28. Juli Kaiserslautern 14 Uhr am Altenhof in der Innenstadt 29. Juli Koblenz 14 Uhr am Münzplatz
04. August Day Orange Aktionstag in deutschen und europäischen Städten

Wir alle sind die Seebrücke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere