Es ist wieder soweit: Der jährliche Naziaufmarsch findet am 16. November zum elften Mal in Remagen statt. Zu diesem erscheinen diverse faschistische Gruppen wie NPD, DIE RECHTE, der III.Weg aber auch Akteure von freien Kameradschaften und Burschenschaften. Es ist der größte Naziaufmarsch in Rheinland-Pfalz und von großer Bedeutung für die rechte Szene. Aus diesem Grund rufen wir alle dazu auf, welche nicht gegen den AfD Landesparteitag in Bingen protestieren, nach Remagen zu fahren und den Nazis den Tag zu versauen.

Der Faschismus ist eine Ideologie, welche sich gegen die Interessen der lohnabhängigen Bevölkerung richtet. Der kapitalistische Konkurrenzkampf wird mit brutalsten Mitteln fortgeführt. Durch die Propaganda von Volk und Nation sollen die wahren Konflikte in unserer Gesellschaft verschleiert werden, nämlich die Unterschiede zwischen arm und reich. Statt einer Einheit der arbeitenden Klasse, unabhängig von Nation, Religion, Hautfarbe, Geschlecht, Sexualität oder Herkunft zur gemeinsamen Bekämpfung von Ausbeutung und Unterdrückung, wird die nationale Einheit eines Volks propagiert. Ausbeuter und Ausgebeutete werden dadurch zu einer Gruppe mit gleichen Interessen erhoben und die Unterdrückten gegeneinander ausgespielt. Dies nützt am Ende nur den Besitzenden unserer Gesellschaft, den Kapitalist*innen, also den Chefs der großen Banken und Konzerne. Doch in Wahrheit haben die Arbeiter*innen in Deutschland mehr mit den Arbeiter*innen mit Migrationshintergrund und denen in anderen Ländern gemein, als mit den Chefs von VW, RWE und Co.

Wir sehen im Kampf gegen den Faschismus auch immer einen Kampf für soziale Verbesserungen und gegen das kapitalistische Wirtschaftssystem. Gemeinsam können wir höhere Löhne, bessere Arbeitsbedingungen und niedrigere Mieten für alle erkämpfen. Dafür müssen wir aber die Spaltung in Nationen, Religionen, Geschlechter etc. überwinden. Wir streiten für eine Gesellschaft frei von Diskriminierung und Ausbeutung, in der alle Menschen frei leben können und gleichberechtigt an der Gesellschaft und der Produktion beteiligt sind. Für den Sozialismus!
Deswegen schließt euch den Protesten in Remagen an und stellt euch den Faschisten in den Weg! Gemeinsam können wir sie schalgen!

Wo? Remagen Hauptbahnhof
Wann? 16. November 2019 10:30 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.