Im Zuge der sogenannten „Ibiza-Affäre“ kommt es in Österreich am 29. September zu vorgezogenen Nationalratswahlen. Nachdem ein Video in die Öffentlichkeit geriet, welches den ehemaligen Vizekanzler Heinz-Christian Strache von der rechtspopulistischen FPÖ mit einem Parteikollegen auf Ibiza zeigt, wie sie einer vermeintlichen Oligarchennichte Staatsaufträge in Aussicht stellten wenn sie ihnen im Wahlkampf helfe, kündigte Sebastian Kurz von der bürgerlich, konservativen ÖVP die Koalition mit der FPÖ. Zurzeit regiert eine Übergangsregierung in Österreich.

Um diese politische Krise in unserem Nachbarland besser verstehen zu können und um ein Fazit von eineinhalb Jahren rechts-konservative Regierung zu ziehen, wird es beim 4. Bildungswochenende einen spannenden Vortrag zu diesem Thema geben, welcher ein Genosse mit österreichischen Wurzeln halten wird!

Jetzt anmelden:
https://solid-rlp.de/termin/4-bildungswochenende/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere