Leiharbeit zurück drängen! – linksjugend [’solid] protestiert gegen die Schlecker-Unternehmenspolitik und solidarisiert sich mit den Beschäftigten

Der Schlecker-Konzern baut derzeit sein Filialnetz um. 4000 kleine Geschäfte sollen geschlossen und dafür rund 1000 so genannte „XL-Märkte“ eröffnet werden. Den Beschäftigten wird gekündigt und ein neuer Vertrag über eine hauseigene Leiharbeitsfirma angeboten – mit Dumpinglöhnen und Befristung. Schlecker ist nur ein Beispiel für die derzeit statt findende Prekarisierung des Arbeitsmarktes. Niedrigstlöhne und die […]

LKA erläßt Verfügung zur Sperrung von www.dresden-nazifrei.de

Dem Provider der Internetseite Dresden-Nazifrei.de wurde heute vom LKA Sachsen eine Verfügung zugestellt. In dieser wird die Abschaltung der besagten Seite gefordert. Kommt der Provider der Aufforderung nicht nach, ist mit einer einstweiligen Verfügung zu rechnen. Übereinstimmend mit der Argumentation die seitens der Staatsanwaltschaft Dresdens bereits zu Wochenanfang im Rahmen der Razzien vertreten wurde hieß […]

Aufruf zur bundesweiten Plakatierung der kriminalisierten „Dresden Nazifrei“-Plakate

Am 19. Januar 2010 durchsuchte die Polizei in Dresden und Berlin zwei Objekte und beschlagnahmte Plakate und Flugblätter des Bündnisses „Dresden Nazifrei“. Der Vorwurf laute, geplante Blockaden gegen einen Naziaufmarsch am 13. Februar 2010 in Dresden seien ein Aufruf zu Straftaten. „Dresden- Nazifrei“ ist ein breites, zivilgesellschaftliches Bündnis, dem Gewerkschaftsgliederungen, DIE LINKE, der Landesverband der […]

Naziaufmarsch in Dresden gemeinsam blockieren!

Der Nazi-Aufmarsch am 13. Februar in Dresden droht zur größten faschistischen Demonstration seit Ende des zweiten Weltkriegs zu werden. Nachdem in diesem Jahr zahlreiche Organisationen und Einzelpersonen zur breiten Gegenmobilisierung aufriefen und als Bündnis „Dresden nazifrei“ einen Aufruf zu friedlichen Blockaden verabschiedeten, veranlasste die Dresdener Staatsanwaltschaft am Dienstag Hausdurchsuchungen, bei denen in großem Umfang Flugblätter […]

letzte Landesmitgliederversammlung

Die letzte LMV hat am 15.-17.01.2010 in Mainz stattgefunden. Dazu waren alle Mitglieder der Linksjugend [’solid] Rheinland-Pfalz herzlichst eingeladen. Mehr Infos (evt. auch eine Pressemitteilung) folgen in Kürze. Weitere Infos zu all den stattgefundenen Workshops und Diskussionen sowie das Protokoll findet Ihr in Kürze im internen Bereich (nur Mitglieder)!

Wir müssen unseren Planeten retten! – Zur UN-Klimakonferenz in Kopenhagen

Vom 7. bis 18. Dezember 2009 findet in Kopenhagen der so genannte Klimagipfel statt. Vertreter aus 192 Staaten treffen sich und beraten über ein Nachfolgeabkommen, dass das bald auslaufende Kyoto-Protokoll ersetzen bzw. ergänzen soll. Viele Umweltorganisationen haben sich im Vorfeld zusammengetan und eigene Vorschläge bzw. Entwürfe für ein neues Klimaabkommen erarbeitet und veröffentlicht. Forderungen der […]

Schwarz-Gelb verzockt klimapolitische Wende

Linksjugend [’solid] beteiligt sich an der Mobilisierung der Klimabewegung zum Kopenhagener UN-Gipfel. Wir rufen zum zivilgesellschaftlichen Widerstand gegen die klimapolitische Blockadepolitik der Industrieländer auf und fordern von der Bundesregierung, ihre Verzögerungstaktik aufzugeben. Die kurzfristige Bankenrettung ist in Deutschland wichtiger gewesen als die langfristige Klimarettung. Und auch die neue Bundesregierung bewegt sich nicht und ist eingestiegen […]

Neue Zora erschienen

Die Zora ist die Zeitung der Linksjugend [’solid]. Die neue Ausgabe hat den aktuellen Bildungsstreik und die schwarz-gelbe Bildungspolitik zum Schwerpunkt. Weiterhin findet Ihr Artikel zur Solidarischen Ökonomie oder zu linken Mangas aus Japan. Im Pro-Kontra diskutieren Norbert Müller und Peer Jürgens über die neue rot-rote Regierung in Brandenburg. Leider steht die „Zora“ von 02/09 nicht […]

Linksjugend solidarisch mit Uni-Besetzern

Seit dem Abend des 10.11. ist nun mit Mainz auch die erste rheinland-pfälzische Universität besetzt. Deutschlandweit und auch in anderen Ländern sind derzeit etwa 20 Hochschuleinrichtungen und Ministerien unter studentischer Kontrolle, um auf die Missstände des Bildungssystems aufmerksam zu machen und einen Raum zur Diskussion zu schaffen. Dies steht vor dem Hintergrund des bundesweiten Bildungsstreiks, […]